November 16, 2020

Gottesdienste

Gottesdienste/Events/Konzerte
2021 und 2. Jahreshälfte 2020
Lobpreisleitung – Band – Organisation

2021 Referent bei der online-Akademie „Pastoralinnovation“, Graz
2021 Koordination der Musik bei den Gottesdiensten „Kirche für Köln“
5.1.2021 „one hour worship“ in St. Michael zum Vorabend von Dreikönig
24.12. Orgel, Lobpreis- und Bandleitung Heilig Abend Gottesdienst „Kirche für Köln“, Brüsseler Platz
15.12. regelmäßiges „online-Beten“ gestartet
10.12. Vortrag im Kölner Gebetshaus (ZOOM)
9.12. Lobpreis in St. Michael mit der Band „worship project cologne“
8.12. online „Prayer Time“ per ZOOM
6.12. Musik von Telemann und Schütz für Gesang, Flöte und BC in St. Maria Himmelfahrt, Holweide
30.11. „one hour worship“ in St. Michael
29.11. Lobpreis- und Bandleitung bei allen Adventsgottesdiensten „Kirche für Köln“, Brüsseler Platz
29.11. Offizieller Start „Kirche für Köln“, St. Michael, Köln
28.11. Lobpreis „Einstimmung in den Advent“ in St. Germanus, Wesseling
15.11. „one hour worship“ in St. Michael zum Abschluss des ALPHA-Kurses
11.11. Lobpreis in St. Michael mit der Band „worship project cologne“
8.11. Lobpreisgottesdienst St. Michael
5.11. Lobpreisleitung Gebetshaus Köln
2.11. Allerseelen: Musik für Gesang, Flöte, Orgel: St. Josef Köln-Dellbrück
1.11. Lobpreis und Organisation Allerheiligen Gottesdienst St. Michael
1.11. Allerheiligen: Musik für Gesang, Flöte, Orgel: St. Josef Köln-Dellbrück
29./31.10. Lobpreis, Band „worship project cologne“ Kölner Gebetstage, Porz
25.10. Lobpreis/Organisation Gottesdienst der CE in Herz-Jesu, Zülpicher Platz
12.10. Orgelexkursion, Klavier- und Orgelschüler nach Kevelaer, Orgel- und Basilikaführung
8.10. Lobpreisleitung Gebetshaus Köln
28.9. Konzert „Psalms reloaded“ für Sprecher und Orgel, St. Michael, Köln
28.9. Seniorencafé „Leib und Seele“: Vortrag und klassische Musik für Violine und Klavier
27.9. Konzert „Psalms reloaded“ für Sprecher und Orgel, St. Nikolaus, Bensberg
17.9. Lobpreisleitung Gebetshaus Köln
13.9. Orgelführung Tag des offenen Denkmals in Bergisch-Gladbach
17.8.2020 Seniorencafé „Leib und Seele“: Musikalische Reise, Klaviermusik u.a. von Robert Schumann

Orgelexkursion nach Kevelaer

Am 12. Oktober fuhren Klavier- und Orgelschüler von Viktor Fischer-Emmerich mit dem Zug von Köln nach Kevelaer. Dort gab es Gelegenheit, die größte deutsch-romanische Orgel zu hören und auch selber zu spielen. Vor Ort gesellten sich weitere Interessierte aus Marburg und Kevelaer der Gruppe hinzu. Selbstverständlich wurden alle damals geltenden Corona-Richtlinien eingehalten. Die Orgel wurde in virtuosen Improvisationen in ihren zahlreichen Klangfarben dargestellt. Wir nahmen an der Pilgerpredigt teil. Für Viktor Fischer-Emmerich war das ein Heimspiel, hat er doch dort drei Jahre lang täglich seinen Orgeldient verrichtet.

„Psalms reloaded“ in St. Nikolaus

Ein Konzert, bei dem Texte der Bibel dem Hörer auf ungewöhnliche Weise näher gebracht wurden, fand am Sonntag, 27.09.2020 um 20 Uhr in St. Nikolaus als Benefizveranstaltung zugunsten der geplanten Turmsanierung statt. Die Texte wurden von Maria Blumencron rezitiert, an der Orgel saß Viktor Fischer-Emmerich. Maria von Blumencron ist Autorin, Filmemacherin und Schauspielerin. Sie hält zahlreiche multimediale Lesungen zu ihren Büchern. Für ihre Dokumentation „Flucht über den Himalaya“, für die sie mit ihrem Filmteam im April 2000 von der nepalesischen Seite des Himalaya einer tibetischen Flüchtlingsgruppe bis auf den 5716 Meter hohen Nangpa la Grenzpass entgegengegangen war, wurde sie mit 15 internationalen Preisen ausgezeichnet.

„Psalms reloaded“ in St. Michael

28. September 2020: Maria von Blumencron (Sprecherin) und Viktor Fischer-Emmerich (Orgel) haben sich daran gewagt, auf experimentelle Art und Weise die Inhalte einiger ausgewählter Psalmen und biblischer Texte dem Hörer näherzubringen. Die Texte wurden gesprochen, bisweilen sogar improvisatorisch singend rezitiert. Die Dramaturgie der Inhalte wurde durch Improvisationen an der Orgel verstärkt. Wie in einem Film dienten die Orgelklänge, den großen Spannungsbogen der Menschheit bewusst werden zu lassen und auszudeuten. Das Herz öffnete sich, die Hörer wurden von der Musik und vom Wort Gottes berührt. Am Ende zählten nicht mehr die einzelnen Worte, nicht eine künstlerische Leistung, sondern die Erfahrung: Gott ist mit mir unterwegs!

ALPHA St. Michael Köln, Brüsseler Platz

„Kirche für Köln“ – Das ist eine Gemeindeneugründung mitten im belgischen Viertel, in der drittgrößten Kirche Kölns St. Michael. Wir machen mit bei ALPHA und einzelnen Projekten. In Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk Köln und der Gemeinde St. Gereon organisieren wir dort ALPHA. Hier geht es um Grundthemen des christlichen Glaubens. Unsere Erfahrung bei diesem ersten Kurs: Es ist total leicht, spontan mit den Leuten, die an der Kirche vorbeilaufen, ins Gespräch zu kommen. Viele Nachbarn sind dankbar und freuen sich, dass die Kirche wieder belebt wird. Inzwischen sind wir online auf ZOOM umgestiegen. Überraschend für uns, dass es im Lockdown online ebenso „fluppt“ wie analog vor Ort.

4. ALPHA-Kurs in Bensberg

Am 24. September 2020 startete ALPHA in Bensberg. Jetzt schon zum vierten Mal. Der ALPHA-Tag war ein intensives Erlebnis. Wir führen ALPHA inzwischen online durch. Für uns ist es eine starke Erkenntnis, dass das, was bei ALPHA wichtig ist, auch online geht: Die Erfahrung von Gemeinschaft, ein leckeres Abendesse was sich jeder selbst bereitet, Input und Austausch in Kleingruppen. Überraschend für Viele, dass man sich online so intensiv begegnen kann. Am 26. November heißt es Abschied nehmen. Mal sehen, wie es weitergeht.

Juli 9, 2020

YouTube-Kanal eröffnet

Nun gibt es ihn auch: Einen eigenen YouTube-Kanal. Hier wird von uns Verschiedenes gepostet:

Tutorials für den Klavierunterricht
Tutorials Harmonielehre, Musiktheorie
Improvisationsvideos Orgel oder Klavier
Spirituelle Texte, gesprochen zu live improvisierter Musik
Livestream von Gottesdiensten, Konzerten, Vorträgen

Besuchen Sie uns auf unserem YouTube-Kanal unter „Institut für Gemeindeaufbau“

Wir freuen uns auf Rückmeldungen

Juni 19, 2020

IFG wirkt mit beim Video

Das Institut für Gemeindeaufbau hat mitgewirkt bei der Erstellung eines Videos für die Charismatische Erneuerung (CE) im Erzbistum Köln. Unser Beitrag: Ideen – Kontakte – Beratung – Musik – Technik

Juni 4, 2020

Gemeinsam vor Pfingsten

Gemeinsam vor Pfingsten

Etwa 200.000 Menschen haben am Donnerstag vor Pfingsten (28.5.2020) mitgebetet. An etwa 300 Orten fanden Gebetstreffen in Kirchen und Gemeinden statt! Kathedralen, Dome, Kirchen und Wohnzimmer wurde online miteinander verbunden und gefüllt mit Lobpreis und dem Gebet um den Heiligen Geist. Wegen der derzeitigen Corona-Krise wurde die Aktion, die im gesamten deutschsprachigen Raum durchgeführt wurde, bei uns in Köln nur im engsten Kreis umgesetzt.

Das Institut für Gemeindeaufbau organisierte in Kooperation mit der Charismatischen Erneuerung ein kleines Gebetstreffen in der drittgrößten Kirche Kölns St. Michael am Brüsseler Platz. Technisch funktionierte alles und so konnten wir uns online im Gebet mit 200.000 Betern verbinden. Es war eine ergreifende Zeit. Mit unserer kleinen Gruppe wollte der Lobpreis gar nicht mehr verstummen.

Mai 26, 2020

Abschied von Kevelaer

Zeitungsbericht im Kevelaerer Blatt (5.2.2019)

Ein Abschied der Liebe wegen

Kirchenmusiker Viktor Fischer-Emmerich zieht von Kevelaer nach Köln

Pastor Kauling (links) findet zum Abschied nur lobende Worte für Viktor Fischer-Emmerich und seine Frau Christine.
Foto: Rüdiger Enders

Am 1. Juni 2016 trat Viktor Fischer-Emmerich seinen Dienst als Kirchenmusiker an St. Marien an. Der geborene Heronger, der nicht nur eine abgeschlossene Ausbildung als Kirchenmusiker hat, sondern auch diplomierter Theologe und ausgebildeter Psychotherapeut ist, wurde nun von der Gemeinde St. Marien verabschiedet.

Nicht nur Pastor Gregor Kauling tat dies mit einer „Träne im Knopfloch“. Auch seine Musikerkollegen Elmar Lehnen und Romano Giefer sowie Freunde und Weggefährten werden den engagierten Musiker und überzeugten Christen in Kevelaer missen. Musikalisch und menschlich hinterlässt er Spuren in Kevelaer.

Da er im Sommer 2017 in der Kölner Kinderärztin Christine Emmerich die Liebe seines Lebens fand, hat er aus eigenem Wunsch die Kirchenmusikerstelle in der Wallfahrtsstadt zum 31. Januar gekündigt und zieht zu seiner Frau nach Köln. Nach vielen Monaten des Pendels wird das Paar so in Köln nur noch einen Lebensmittelpunkt haben. „Auch wenn wir Viktor hier in Kevelaer missen werden, wir dürfen ihn nicht festhalten. Er hat nun seinen Lebensweg gefunden“, sagte Pastor Kauling.

Zu Beginn des Empfangs dankte der Pastor Viktor Fischer-Emmerich für seinen Dienst in Kevelaer. Er würdigte ihn als sympatischen und versierten Organisten und als überzeugten Glaubenden, der für Christus brennt und durch seine umfassende Qualifizierung als Musiker, Theologe und Therapeut die Botschaft des Glaubens immer mit in seine Musik einfließen lässt. „Du hast mit deiner zugleich frohen als auch bescheidenen Art schnell die Herzen der Menschen aus nah und fern berührt“, so Pastor Kauling.

Zwischen-Zeiten und das Gebetsatelier

Neben seinen dienstlichen Verpflichtungen habe er sich stets mit großem Einsatz ehrenamtlich engagiert, etwa durch das mit von ihm initiierte Projekt „Zwischen-Zeiten“ oder seine Arbeit im Gebetsatelier.

Elmar Lehnen erzählte über die erste Zeit mit Viktor Fischer, der in Kevelaer auch an der großen Seifert-Orgel sofort beheimat war. „Wunderbar, wir werden hier hoffentlich zusammen alt und gehen gemeinsam in Pension“, so seine ersten Gedanken damals. Er lobte, wie schnell er sich in Kevelaer einlebte und wie er als offener Mensch schnell zu einer präsenten Person in Kevelaer wurde. Durch seine tollen Ideen und Improvisationen diene Fischer-Emmerich der Liturgie und dem Glauben, ohne sich selber zu produzieren. Sogar Trauzeuge durfte Elmar Lehnen für seinen Kollegen sein, als dieser Christine Emmerich in der Basilika im August 2017 das Jawort gab. Doch gab er auch schmunzelnd zu: „Ich hätte es lieber anders herum gehabt, dass sie nach Kevelaer zieht!“

Auch Romano Giefer und Viktor Fischer-Emmerich selbst lobten die gute musikalische und menschliche Zusammenarbeit im Musikerteam. Zudem wurde auch schon verraten, dass die Stelle ab Juli mit Patrik Lipa, der im Moment noch in Berlin ist, fest besetzt ist.

Auch in Walbeck hinterlässt der scheidende Kirchenmusiker Spuren. Als Zeichen der Wertschätzung und Dankbarkeit waren auch einige Vertreter des Kirchenchores an St. Nikolaus Walbeck bei der Abschiedsfeier dabei. Dort wirkte Viktor Fischer-Emmerich als Basssänger und konnte den Chor mit seinem Gesang und oft auch mit seinem Orgel- und Klavierspiel unterstützen. Erika Schwevers lobte die entstandene Freundschaft auf musikalischer und menschlicher Ebene, die trotz der Verlagerung des Lebensmittelpunkt nach Köln hoffentlich noch lange bleiben wird.

Auch Rüdiger Enders von Radio Horeb konnte nur herzlich danken für seinen inspirierenden Einsatz für das Gebetsatelier und für die Zwischen-Zeiten-Gottesdienste, die Viktor Fischer im musikalischen, menschlichen und theologischen Sinne jedesmal bereicherte und prägte. Viele Orgel- und Klavierschüler dankten ihm für seinen Dienst in Kevelaer, wie auch viele Vertreter der Gemeinde, die das gekonnte und erfrischende Orgelspiel oder seine Orgelführungen für Einheimische und Gäste kannten und schätzten.

Wie es beruflich mit ihm weitergeht, das ist noch offen. Da er neben dem Musikstudium noch ein Theologiestudium und die Psychotherapeutenausbildung hat, dürften sich beruflich so einige Türen für das Multitalent öffnen. Privat hat er sein Glück auf jeden Fall gefunden.